Kundenservice (Mo–Fr: 07-22 Uhr): 0720 884369
31 365
Eigenschaften
Bitte warten
Seite 1 von 35
(1) Über 90% der Bestellungen erreichen den Empfänger innerhalb der genannten Zeitspanne.
Kostenloser Versand 30 Tage freiwilliges Rückgaberecht +1330 Montagepartner Kunden-Hotline: 0720 884369

Ganzjahresreifen

Ganzjahresreifen

Vorteile eines Allwetterpneus

Ganzjahresreifen können – wie der Name schon impliziert - sowohl im Winter als auch im Sommer gefahren werden. Deshalb müssen diese Allwetterreifen auch die Eigenschaften beider Reifentypen in sich vereinen und während der verschiedenen Jahreszeiten sowohl bei niedrigen als auch bei hohen Temperaturen einsatzbereit sein.

Da die Ganzjahresreifen das ganze Jahr über benutzt werden können, bringt ihre Verwendung für den Autobesitzer viele Vorteile mit sich. Zum einen spart sie viel Geld, weil er nur mit einem Reifensatz auskommen kann, zum anderen ist auch die Zeitersparnis hervorzuheben, da der Fahrzeughalter keinen Termin mit einer Werkstatt vereinbaren muss, um die Reifen kostenpflichtig auswechseln zu lassen.

Darüber hinaus sind Werkstatttermine in der Zeit des Reifenwechsels nur recht schwer zu bekommen, weil viele Fahrzeugbesitzer nun ihre Reifen auswechseln lassen wollen. Was die Marken angeht, so erfreuen sich Goodyear Ganzjahresreifen in Deutschland und Österreich einer besonderen Beliebtheit.

Ganzjahresreifen - Einsatzgebiet und Beschaffenheit

Das Einsatzgebiet von Ganzjahresreifen beläuft sich vor allem auf Gebiete, in denen es einen geringen Temperaturunterschied zwischen den einzelnen Jahreszeiten gibt. Da ein Allwetterreifen im Winter auf Schnee und im Sommer bei hohen Temperaturen allen Sicherheitsnormen entsprechen muss, enthält er in seinem Aufbau und Profildesign Elemente sowohl von Winterreifen als auch von Sommerreifen.

Die Allwetterreifen oder Ganzjahresreifen sind in ihren Fähigkeiten Generalisten und auf den verschiedenen Gebieten eher universell einsetzbar. Auf Schnee erbringt diese Art von Pneus daher nicht so gute Leistungen wie die Winterreifen und im Sommer weisen sie einen höheren Abreibungsgrad und einen höheren Kraftstoffverbrauch als die Sommerreifen auf.

Der Vorteil von Ganzjahresreifen liegt in ihrer Universalität und in den damit verbundenen Kosteneinsparungen. Optimal sind diese Pneus für Autofahrer geeignet, die nur eine geringe Anzahl an Kilometern im Jahr zurücklegen und keine stark motorisierten Fahrzeuge benutzen. Dies zieht nur einen geringen Reifenverschleiß nach sich und erfordert aufgrund der nicht so hohen Fahrgeschwindigkeit auch keine ausgezeichneten Haftungswerte.

Allwetterreifen auf Schnee

Ganzjahrespneus sind auch im Winter gut zum sicheren Fahren geeignet, solange es nicht zu extremen winterlichen Straßenverhältnissen kommt. Der Grip der Allwetterreifen reicht auf leicht verschneiten Straßen vollkommen aus, um ein sicheres Fahren zu gewährleisten. Ob man sich im Winter Ganzjahresreifen zulegen sollte, hängt davon ab, in welchen Gebieten man größtenteils mit seinem Fahrzeug fährt. Im Falle der ausschließlichen Benutzung seines Autos in der Stadt, wo nur geringe Geschwindigkeiten erlaubt sind, ist ein Ganzjahrespneu auch im Winter eine optimale Wahl. Wenn man aber viel Zeit auf Landstraßen und Autobahnen verbringen muss, ist ein spezialisierter Reifen die bessere Alternative, weil er auf diesen Belägen nach vielen Parametern die bessere Wahl darstellt.

Da ein Ganzjahresreifen aufgrund seiner Universalität immer einen Kompromiss darstellt, ist eine verstärkte Rücksicht auf den Aspekt der Sicherheit zu empfehlen. Aus Fachzeitschriften oder von unabhängigen Testinstituten kann man erfahren, welcher Ganzjahresreifen für die jeweilige Situation am besten geeignet ist.