Kundendienst (Mo–Fr: 7–22): 0720 884369

Eigenschaften
ProTech HP
Viking ProTech HP
215/50 R17 95Y XL mit Felgenrippe
  • Reifenlabel / Effizienzklasse:
    E C 72 dB
74,30
Gratisversand
Lieferzeit: 2-5 Werktage 1
available
Page 1 from 6

215/50 R17 PKWreifen

215/50 r17 Sommerreifen

215 - Reifenbreite des Sommerreifens

215 bedeutet, dass der Reifen 215 mm breit ist. Diese Angabe ist als Richtwert innerhalb einer 10 mm Spanne zu verstehen, der aber produktionsbedingt um wenige Millimeter abweichen kann. Dies ergibt sich aus den Schwundeigenschaften des Gummis während des Vulkanisierungsprozesses. Die heiße Gummimischung wird dabei in einer Pressform mit einem Stahlgeflecht verbunden. Nach dem Abkühlen des Reifens schwindet er in der Breite, was sich aber vom Betrag her nicht auf den Millimeter genau voraussagen lässt. Die Reifengröße wird in Abständen von 10 mm angegeben. In der Bezeichnung 215 50 r17 Sommerreifen erkennt man einen vergleichsweise breiten Reifen, der in der Regel für Limousinen oder sportlich ausgelegte Fahrzeuge verwendet wird. Je breiter ein Reifen ist, desto größer ist seine Auflagefläche auf dem Asphalt der Straße. Dies verbessert vor allem die Bodenhaftung und den Geradeauslauf. Für eine kraftstoffsparende Fahrweise ist eine vergrößerte Reifenbreite aber nicht geeignet, da mit der verbreiterten Auflagefläche auch der Rollwiderstand erhöht wird. Dies erhöht den Kraftstoffverbrauch.

50 - Profil des Reifens

Die zweite Ziffer in der Bezeichnung 215 50 r17 Sommerreifen beschreibt das Verhältnis von Höhe zu Breite in Prozent. In der Ziffernfolge 215 50 r17 steckt also die Information, dass die Höhe des Reifens 50% der Reifenbreite ausmacht. Da mit 215 die Reifenbreite angegeben ist, beträgt demnach die Reifenhöhe 215 mm: 2 = 112,5 mm. Der Reifen ist also 112,5 mm hoch. Gemessen wird aber nicht die Höhe des Reifens vom Boden zum Scheitelpunkt, sondern lediglich das Maß der Flanke ist mit dieser Angabe gemeint.

R - Radialreifen

Mit "Radial" wird in 215 50 r17 Sommerreifen die Konstruktion des eingearbeiteten Gewebes aus Metallfäden bezeichnet. Dieses Stützgewebe für den normalen Auto-, Motorrad-, oder LKW-Reifen gibt einem Rad erst die notwendige Stabilität, insbesondere bei auftretenden Quer- und Scherkräften. Während die Ummantelung aus Gummi hauptsächlich für die Bodenhaftung und die Dichtigkeit zuständig ist, wird die eigentliche Tragarbeit vom Luftdruck im Reifen aufgenommen. Beim Fahren kommt es auch beim Geradeauslauf zu einer permanenten Durchwalkung des Reifens. Diese ist bei korrekter Befüllung und Einhaltung der Beladungs- und Geschwindigkeitsvorschriften aber völlig unproblematisch. Damit der Reifen aber seine Form behält, ist das stabilisierende Metallgeflecht im Reifen eingearbeitet. Man nennt dieses Geflecht die "Karkasse". Eine radiale Karkasse hat ihre Metallfäden im rechten Winkel zur Laufrichtung. Das ist zum einem produktionstechnisch die einfachste Vorgehensweise, bietet aber auch für den Normalbetrieb die optimale Stabilität. Mehr als 90% der heute verwendeten Reifen haben die radiale Bauweise.

17 - Der Felgendurchmesser

Mit der letzten Ziffer von 215 50 r17 Sommerreifen, wird der Durchmesser der Felge benannt, dessen Maßeinheit Zoll beträgt. Für einen Reifen dieser Dimension gilt für die Montage somit ein Felgendurchmesser von 17".

Mit der letzten Bezeichnung in 215 50 r17 Sommerreifen, ist ein Hinweis auf die Profilierung des Reifens und seine Gummimischung angegeben. Sie besagt, dass der Reifen ein vergleichsweise flaches Profil hat und mehr Weichmacher in seiner Mischung beinhaltet. Dies verbessert bei hohen Temperaturen und Trockenheit die Bodenhaftung auf dem Asphalt. Während Winter- oder Ganzjahresreifen das ganze Jahr über verwendet werden dürfen, stellt das Fahren mit Sommerreifen bei Eis und Schnee eine grobe Fahrlässigkeit dar. Seit 2010 wird dies als Ordnungswidrigkeit geahndet.


tirendo.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK Mehr Informationen