Kundendienst (Mo–Fr: 7–22):
+43 (0) 78483903
Bitte beachten: Die Reifen werden ohne Felgen geliefert
(Die abgebildete Felge dient lediglich der Veranschaulichung.)

Goodride SW608 205 / 45 17 88 H
205/45 R17 88H XL


Reifengröße
205/45 R17 88H  ändern 
Verfügbarkeit
verfügbar
Reifenart
Winterreifen Wi
M+S Kennung
mit Schneeflockensymbol
Geschwindigkeit
H: Zugelassen bis 210 km/h
EAN
6927116132798
Artikelnummer
R-306075
Reifenlabel
C C 72 dB
Kundenbewertung
(3552)
Wird oft zusammen gekauft:
  • Gesamtpreis:
    254,53
    1 x Goodride SW608 205/45 R17 88H XL =
    56,00 €
    1 x DeltiGrip Deltigrip ECO - Qualitäts PKW Schneekette =
    30,53 €
56,00 €
Preis pro Artikel, inkl. MwSt.
Gratisversand*
Lieferzeit 2-5 Werktage**
30 Tage Rückgaberecht***
Über 930 Montagepartner

Runde Qualität für jeden Tag – der Goodride SW608

Goodride, das unwiderlegbare Qualitätsversprechen unter den Reifenherstellern. Die allseits bekannte Premium-Marke bietet verlässliche Spitzenqualität im Hochpreissegment. Dazu gehört auch der SW608, ein herausragender Winterreifen für Ihren Boliden. Sie profitieren von nachfolgenden Benefits des hochwertigen Reifens:

205/45 R17 lautet die Kennzeichnung des Qualitätsreifens SW608

Die Reifenkennzeichnung des 1-A-Pneus lautet 205/45 R17. Mit der letzten Zahl wird ausgesagt, dass der Pneu zu einer Felge mit 17 Zoll passt. Was die Kennzeichnung zusätzlich zeigt: Das qualitative Gummigemisch hat eine Breite von 205 mm. Die letzte verbleibende Ziffer liefert das Querschnittsverhältnis von Flankenhöhe zu Reifenbreite – dieses liegt beim Goodride bei 45 %. Mit einem Querschnitt unter 50 % ist Ihre Reifen-Wahl aus dem Premium-Segment damit laut Kategorisierung ein Breitreifen, auch Niederquerschnittreifen genannt. Folgende zwei Pluspunkte der Breitreifen sind für Sie allemal interessant: Die optimierte Fahrstabilität und die Verbesserung der Lenkpräzision. Ohne viel Aufmerksamkeit zu erregen präsentiert sich der Goodride auf Ihrer 17 Zoll Felge. Und mehr muss so ein spitzenmäßiger Premium-Reifen auch nicht. Daher auch der durchschnittliche Wert in Sachen Breite (205 mm) und Querschnittsverhältnis (45 %).

Der SW608 von Goodride – eine gute Wahl!

Wie sich Ihre Reifenauswahl bei Nässe schlägt, kennzeichnet die Nasshaftungsklassifizierung C. Über den Geschwindigkeitsindex H erfahren Sie, ob das Qualitätsmodell auch höchste Geschwindigkeiten zulässt.

Wie viel Kilos der Reifen maximal aushält, zeigt der Lastindex 88 an. Zeigt Ihnen der SW608 seine Klasse auch im Verbrauch? Seine Kraftstoffeffizienz liegt bei C.

Der Geräuschpegelmesswert des Modells kommt auf einen Wert von 72 dB. Beste Qualität macht sich bezahlt, der Goodride-Pneu landet in Sachen Lautstärke einen Top-Wert. Luxus ist der Goodride auch für die Ohren, denn seine Geräuschentwicklung ist fast nicht zu hören.

Markenqualität wie die von Goodride bringt am Ende ein überzeugendes Gesamtpaket. Eine Anschaffung des SW608 lohnt sich für Sie mit Sicherheit.

Das Europäische Reifenlabel

Einführung
Seit dem ersten November 2012 müssen alle Reifen, die nach dem ersten Juli 2012 hergestellt worden sind, das Europäische Reifenlabel besitzen.

Vorteile
Diese neue Regelung wurde von der Europäischen Union getroffen, um sowohl ökologische als auch ökonomische Effizienz zu fördern.

Nachteile Das Reifenlabel verschafft Überblick und bietet dem Kunden mehr Transparenz, doch es umfasst lediglich 3 Kriterien. Für eine ausführliche Bewertung des Reifens sind jedoch weitaus mehr Leistungsmerkmale relevant. Besonders bei der Suche nach geeigneten Winterreifen sind die Tests verschiedener Testeinrichtungen, wie zum Beispiel dem ADAC sehr strikt.

Wir möchten darauf hinweisen, dass es der Hersteller ist, der die Reifen mit einem Label versieht und uns diese Informationen liefert. Falls Sie das Label nicht vorfinden sollten, dann hat uns der Hersteller entweder nicht über das Label informiert, oder das Produkt wurde vor Juli 2012 hergestellt. Vor diesem Datum war es nicht notwendig, dass die Reifen mit einem Label gekennzeichnet sind. Deshalb kann es vorkommen, einen Reifen ohne Label zu erwerben.

Symbole
Die Klassifizierung der Reifen erfolgt drei Leistungsmerkmalen entsprechend:
• Kraftstoffeffizienz (Buchstaben A bis G)
• Nasshaftung (Buchstaben A bis G)
• Außengeräusche

Handeln Sie
Letztendlich kontrolliert der Fahrer den Kraftstoffverbrauch. Um diesen langfristig zu reduzieren und Kraftstoffeffizienz sowie Umweltbewusstsein zu fördern, sollten Fahrer mit Bedacht auf das Gaspedal treten.

Das regelmäßige Kontrollieren des Reifendrucks hilft bei der Verringerung des Rollwiderstands, reduziert Energieverlust und fördert optimale Haftung auf nassen Straßen. Um das Unfallrisiko zu mindern und Ihre eigene sowie die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer zu garantieren, sollten Sie immer ausreichend Abstand halten.

Mehr Informationen: http://ec.europa.eu/energy/efficiency/tyres/labelling_en.htm

Wählen Sie aus unserem großen Online-Sortiment oder fragen Sie bei uns um Rat. Unsere Experten helfen Ihnen gern dabei, die passenden Reifen aus unserer weitreichenden Produktpalette auszuwählen.

Kraftstoffeffizienz

Die Kraftstoffeffizienz ist in sieben unterschiedliche Klassen eingeteilt – von der A-Klasse (die höchste) bis zur G-Klasse die niedrigste). Ein Reifen der A-Klasse verbraucht auf 100 Kilometern 0,1 Liter weniger Benzin als ein Reifen der B-Klasse. Entscheidende Punkte bei der Kraftstoffeffizienz sind der Rollwiderstand sowie die Rollreibung.

Rollwiderstand
Der Rollwiderstand ist der Bewegung entgegengerichtet und entsteht beim Rollen des Reifens. Der Rollwiderstand hängt nicht nur von der Geometrie, sondern auch von den Materialeigenschaften ab.

Durchschnitt Der durchschnittliche Wert liegt zwischen C und E. Die Klasse D wird nicht verwendet.

Nasshaftung

Die Nasshaftung gibt an, wie gut das Fahrzeug auf nasser Straße gebremst werden kann. Sie ist besonders bei Sommerreifen eine wichtige Eigenschaft. Klasse A besitzt das höchste Maß an Sicherheit und den kürzesten Bremsweg. Klasse F ist weniger sicher und hat den längsten Bremsweg.

Die Nasshaftungsklassen basieren auf Testfahrten auf nassen Straßen bei einer Geschwindigkeit von etwa 80 km/h. Die Differenz zwischen den Bremswegen der einzelnen Reifen beträgt 3-5 Fuß pro Stufe. Die Differenz zwischen dem Bremsweg der Klasse A und Klasse F beträgt bis zu 8 Meter.

Durchschnitt Der durchschnittliche Wert der Reifen liegt zwischen Klasse B und E. Klasse D und G werden nicht verwendet.

Reifengeräusche

Das Symbol zeigt die äußeren Rollgeräusche in Dezibel an und wird mit insgesamt 3 Wellen dargestellt. Hier läßt sich erkennen, ob der Reifen das empfohlene Level besitzt. Äußere Rollgeräusche korrespondieren nicht mit den inneren Reifengeräuschen.

Ein Dauerschallpegel über 80 Dezibel kann Gesundheitsschäden verursachen.

Symbol
Drei Schallwellen-Symbole entsprechen dem schlechtesten Ergebnis. Diese Reifen überschreiten leider das maximale Limit, um zugelassen zu werden. Zwei Schallwellen-Symbole stehen für einen zugelassenen Schallpegel. Reifen mit einem Schallwellen-Symbol sind drei Dezibel leiser, als der zugelassene Wert.

Testurteil Goodride SW608

Durchschnitt aus 3.552 Testurteilen
Griffigkeit auf trockener Straße
Bremseigenschaften auf trockener Straße
Griffigkeit auf nasser Straße
Bremseigenschaften auf nasser Straße
Griffigkeit bei Schnee
Fahrkomfort
Geräuschentwicklung
Reifenverschleiß
Kraftstoffverbrauch
Gefahrene Kilometer 29.510.016

12.06.2018 von abraham
nein wir haben die reifen auf drei audi a4 avant

11.06.2018 von KGS-Handwerkerservice
Sehr gutes Preis Leistungsverhältniss, würde den Reifen wieder kaufen

10.06.2018 von Schneider Stefan
Preis Leistung Stimmt, sehr guter Reifen

09.06.2018 von Lüdi Werner
Preis leistung top

Weitere reviews anzeigen

Runde Qualität für jeden Tag – der Goodride SW608

Goodride, das unwiderlegbare Qualitätsversprechen unter den Reifenherstellern. Die allseits bekannte Premium-Marke bietet verlässliche Spitzenqualität im Hochpreissegment. Dazu gehört auch der SW608, ein herausragender Winterreifen für Ihren Boliden. Sie profitieren von nachfolgenden Benefits des hochwertigen Reifens:

205/45 R17 lautet die Kennzeichnung des Qualitätsreifens SW608

Die Reifenkennzeichnung des 1-A-Pneus lautet 205/45 R17. Mit der letzten Zahl wird ausgesagt, dass der Pneu zu einer Felge mit 17 Zoll passt. Was die Kennzeichnung zusätzlich zeigt: Das qualitative Gummigemisch hat eine Breite von 205 mm. Die letzte verbleibende Ziffer liefert das Querschnittsverhältnis von Flankenhöhe zu Reifenbreite – dieses liegt beim Goodride bei 45 %. Mit einem Querschnitt unter 50 % ist Ihre Reifen-Wahl aus dem Premium-Segment damit laut Kategorisierung ein Breitreifen, auch Niederquerschnittreifen genannt. Folgende zwei Pluspunkte der Breitreifen sind für Sie allemal interessant: Die optimierte Fahrstabilität und die Verbesserung der Lenkpräzision. Ohne viel Aufmerksamkeit zu erregen präsentiert sich der Goodride auf Ihrer 17 Zoll Felge. Und mehr muss so ein spitzenmäßiger Premium-Reifen auch nicht. Daher auch der durchschnittliche Wert in Sachen Breite (205 mm) und Querschnittsverhältnis (45 %).

Der SW608 von Goodride – eine gute Wahl!

Wie sich Ihre Reifenauswahl bei Nässe schlägt, kennzeichnet die Nasshaftungsklassifizierung C. Über den Geschwindigkeitsindex H erfahren Sie, ob das Qualitätsmodell auch höchste Geschwindigkeiten zulässt.

Wie viel Kilos der Reifen maximal aushält, zeigt der Lastindex 88 an. Zeigt Ihnen der SW608 seine Klasse auch im Verbrauch? Seine Kraftstoffeffizienz liegt bei C.

Der Geräuschpegelmesswert des Modells kommt auf einen Wert von 72 dB. Beste Qualität macht sich bezahlt, der Goodride-Pneu landet in Sachen Lautstärke einen Top-Wert. Luxus ist der Goodride auch für die Ohren, denn seine Geräuschentwicklung ist fast nicht zu hören.

Markenqualität wie die von Goodride bringt am Ende ein überzeugendes Gesamtpaket. Eine Anschaffung des SW608 lohnt sich für Sie mit Sicherheit.

Die Marke Goodride steht für hohe Qualität im unteren Preisbereich und bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Hersteller ist die 1958 gegründet Zhongce Rubber Group Co., Ltd. (kurz: ZC Rubber) mit Sitz in Hangzhou, Hauptstadt der ostchinesischen Provinz Zhejiang.

Das Unternehmen ist der größte Reifenproduzent in China und hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der zehn führenden globalen Reifenherstellern entwickelt, unter denen sich auch Marken wie Michelin, Continental und Bridgestone befinden. Erklärtes Ziel ist es, die eigene Position weiter auszubauen und den Anteil am Reifenmarkt zu steigern. Dazu investiert die Firma weltweit in neue Produktionsstätten, Vertretungen und Kooperationen.

In mehreren Werken in China und in Thailand werden verschiedene Marken hergestellt. Zum Sortiment von ZC Rubber gehören Reifen für Pkw, Transporter und Lkw, für Landwirtschafts-, Bau- und Nutzfahrzeuge sowie für Motorräder und Fahrräder. Daneben werden auch Gummiketten für Raupenfahrzeuge und Schläuche gefertigt.

Bei der Produktion und der Produktionskontrolle werden moderne Anlagen namhafter Hersteller eingesetzt und das Qualitätsmanagement orientiert sich an den Anforderungen und Standards des internationalen Reifenmarktes.

Zur Messung und Optimierung der Geräuschentwicklung bei Reifen hat ZC Rubber den ersten reflexionsarmen Laborraum in China eingerichtet. Außerdem bemüht sich die Firma mit Maßnahmen wie Gasrückgewinnung, Dampfreinigung, Wasseraufbereitung und Abfallbehandlung um eine umweltschonende Produktion.

*Die Preise gelten (wenn nicht anders erwähnt) pro Stück und sind inkl. MwSt und Versandkosten innerhalb Deutschlands.
**Über 90 % der Bestellungen erreichen unsere Kunden innerhalb der angegebenen Lieferzeit.
***Felgen und Kompletträder sind vom Gratisversand ausgenommen (9,90 EUR pro Rad/Felge).
x
Wir verwenden Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu.
OK
Wir verwenden Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu.
OK