Kundendienst (Mo–Fr: 7–22): 0720 884369

Eigenschaften
Page 1 from 221

Motorrad Reifen

Motorradreifen

Die wichtigste Voraussetzung für eine stabile und sichere Fahrt mit dem Motorrad sind qualitativ hochwertige Motorradreifen, da sie die einzigen Kontaktstellen des Fahrzeugs mit dem Untergrund darstellen. Insofern sind Laufflächengestaltung, Federung, Robustheit und ganz allgemein die Beschaffenheit und die Qualität der Motorradreifen wichtige Aspekte, die nicht nur regelmäßig auf ihren Zustand überprüft, sondern auch schon beim Kauf berücksichtigt werden sollten.

Überprüfung der Qualität bei Pneus fürs Motorrad

Um absolut sicher zu gehen, sollte man am besten vor jeder Fahrt, mindesten jedoch einmal in der Woche, den Luftdruck und eventuelle Beschädigungen im Profil der Motorradreifen überprüfen. Der Luftdruck sollte bei 2,0 bis 2,2 bar liegen, während die vorgeschriebene Mindestprofiltiefe für Sommerreifen 1,6 mm beträgt. Falls dies nicht der Fall ist oder andere bedeutsame Schäden wie zum Beispiel das Fehlen von Ventilkappen vorliegen, müssen diese Mängel an den Motorradreifen  unverzüglich behoben werden. Bei sehr starkem oder ungleichmäßigen Verschleiß ist unter Umständen der Kauf von neuen Motorradreifen sinnvoll.

Motorradreifen kaufen – worauf ist zu achten?

Eine primäre Rolle beim Reifenkauf spielt die Frage, ob die Motorradreifen für die Straße, für das Gelände oder für beides geeignet sein sollen. Denn je nach Einsatzgebiet des Motorrads, variieren natürlich auch die Ansprüche an den Reifen. Am alten Pneu können problemlos formal-technische Erfordernisse wie Reifenbreite und Felgendurchmesser abgelesen werden. Die maximal erlaubte Geschwindigkeit sowie die gewünschte Tragfähigkeit des Reifens können mithilfe des Speedindex und des Loadindex erfasst werden. Außerdem sind in der Flankenbeschriftung der Motorradreifen andere Informationen wie Hersteller und Reifentyp zu finden. Insgesamt sollte man sich einfach umfassend informieren welche Motorradreifen seinen Bedürfnissen am besten genügen.

Motorradreifen-Tests

Als zusätzliche Orientierung zum Reifenkauf können Testergebnisse dienen, die von Fachzeitschriften oder im Internet herausgegeben werden. Anfang des Jahres 2013 prüfte die Zeitschrift „Motorrad“, welche Motorradreifen der Dimensionen 110/80 R 19 und 150/70 R 17 dem Honda Crosstourer am besten bekommen. Gut abgeschnitten haben beispielsweise die Reifenmodelle Continental Trail Attack 2 und Bridgestone Battle Wing BW 501/BW 502. Ersteres überzeugte durch Handlichkeit, geringes Aufstellmoment und guten Grip, während Bridgestone in den Kategorien Eigendämpfung, Rückmeldung und Lenkpräzision brillierte. Insgesamt wurde das hohe Reifen-Niveau gelobt.


tirendo.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

OK Mehr Informationen