Kundendienst (Mo–Fr: 7–22):
+43 (0) 78483903

Reifenmontage | Finden Sie einen Montagepartner bei tirendo.at

Reifenmontage

Reifenmontage - was Sie beachten müssen

Viele Fahrzeughalter unterschätzen die Reifenmontage, da sie häufig meisten nicht auf den Zustand der Pneus achten. Dieser ist allerdings von großer Wichtigkeit, denn nur ein einwandfreier Reifen kann zur Sicherheit beitragen. Als einziger Kontakt zur Straße ist dieser nämlich für verschiedene Fahreigenschaften und den Bremsweg verantwortlich.

Der Grund für die Reifenmontage ist auf verschiedenen Ursprung zurückführen. So wünschen sich manche einen neuen Satz Reifen, bei anderen ist der Zustand auschlaggebend. Besonders das Reifenalter spielt hier eine wichtige Rolle, je älter der Pneu ist, desto geringer ist die Profiltiefe und desto höher der Verschleiß. Vor allem bei dem Profil sollte die vorgeschriebene Mindestprofiltiefe von 1,6 mm nicht unterschritten werden. Weiterhin sind der Reifendruck und die Lagerung von Bedeutung – wenn die empfohlenen Hinweise nicht eingehalten werden, kann sich der Zustand der Pneus ebenfalls verschlechtern. Spätestens hier sollte der Fahrzeughalter eingreifen, denn er gefährdet nicht nur seine Sicherheit, sondern auch die anderer Verkehrsteilnehmer.

Reifenmontage – lassen Sie den Profi ran!

Während der Radwechsel ein leichtes Spiel ist, stellt sich die Reifenmontage als schwierig heraus und sollte nur von einer professionellen KFZ-Werkstatt durchgeführt werden, die über spezielle Fachkenntnisse und das technische Equipment verfügen. Zuerst sollten Sie sich natürlich neue Autoreifen aussuchen, wobei Ihnen die Werkstatt eine große Hilfe sein kann. Daneben können Sie sich auch an den Vorgaben der aktuellen Bereifung orientieren. Hierbei sind die vorgegebene Reifengröße, die maximale Tragfähigkeit und die zulässige Höchstgeschwindigkeit, die in dem Fahrzeugschein zu finden sind, unbedingt einzuhalten.

Die Reifenmontage erfolgt in verschiedenen Stufen, beginnend mit dem Aufziehen der Reifen auf die Felge. Diese müssen genau sitzen, um mögliche Beschädigungen der Reifen zu verhindern. Da der Pneu auf der Felge eine sogenannte Unwucht besitzt, die zu Vibrationen, Geräuschemissionen, erhöhtem Verschleiß und bei hohen Drehzahlen sogar zur Zerstörung führen kann, wird diese beim anschließenden Schritt, dem Auswuchten, beseitigt. Dabei wird ein Ausgleich der Massenverteilung geschaffen, indem mit Hilfe einer Maschine unterschiedliche Gewichte an den richtigen Stellen im Innern des Reifens angebracht werden. Der abschließende Schritt der Reifenmontage ist das Befestigen von Reifen und Felge am Fahrzeug. Daraufhin erfolgt eine finale Kontrolle des Luftdrucks und der Funktionalität der Bremsen, um einen fehlerfreien Lauf zu gewährleisten.

Die Wahl des Montagepartners

Sie brauchen dringend jemanden, der bei Ihnen die Reifenmontage übernimmt? Dann finden Sie mit Tirendo einen Montagepartner ganz in Ihrer Nähe! Einfach einen der 250 Montagepartner auswählen, Wunschtermin vereinbaren und schnell und einfach montieren lassen!

Finden Sie einen Montagepartner auch in Ihrer Nähe:

Wir verwenden Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu.
OK
Wir verwenden Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu.
OK